Natura-2000-Manager/in Deutschland:
„Lehrgang über Grundlagen, Ökologie und Management von europaweit geschützen Arten und Lebensraumtypen “




Prof. Dr. Stefan Brunzel
Fachhochschule Erfurt

E-Learning-Lehrgang

Vorschau Panoramabild
Jetzt einloggen!

Argumentieren im Naturschutz

Wie muss argumentiert werden, um Menschen für Natur- und Umweltschutz zu gewinnen? Die geschwungene Moralkeule oder der erhobene Zeigefinger helfen oft nicht weiter. Konflikte im Naturschutz liegen häufig unterschiedliche Interessen und ethische Überzeugungen zu Grunde. Daher reichen Sachargumente meist nicht aus. Für eine erfolgreiche Naturschutzarbeit ist es wichtig, den Dialog als wechselseitigen Verständigungsprozess, jenseits von Belehrung und Bekehrung zu verstehen. Erst wenn die Motive, Beweggründe und Überzeugungen aller Beteiligten gehört und miteinbezogen werden, können einvernehmliche Lösungen gefunden und Menschen überzeugt werden.

Fotogalerie


Quellen:

Uta Eser (2016): Naturschutz, Kommunikation und Ethik: Brücken bauen zwischen Theorie und Praxis. Hrsg.: Bundesamt für Naturschutz. BfN-Skripten 443.

https://www.bfn.de/sites/default/files/BfN/service/Dokumente/skripten/skript443.pdf

Datum: 07.12.2022
Online: https://www.natura2000manager.de
© 2022 Prof. Dr. Stefan Brunzel – All rights reserved.

Schließen