natura2000 MANAGER Thüringen:
„Grundlagen, Ökologie und Management von Natura2000-Arten und -Lebensraumtypen in Thüringen“

Prof. Dr. Stefan Brunzel
Landschaftsarchitektur
Biologische Vielfalt /
Artenschutz

Fachhochschule Erfurt

Ansprechpartner

Prof. Dr. Stefan Brunzel
0361 / 6 700 296

Anhang I der FFH-Richtlinie

Im Anhang I der FFH-Richtlinie sind natürliche und naturnahe Lebensräume von gemeinschaftlichem Interesse aufgeführt, für deren Erhaltung gemäß der Richtlinie von jedem Mitgliedsland besondere Schutzgebiete im Netzwerk Natura 2000 (FFH-Gebiete) ausgewiesen werden mussten, um darin den Schutz der Lebensräume zu sichern. Der Schutz dieser Gebiete und des gesamten Schutzgebietsnetzes ist im Bundesnaturschutzgesetz v.a. in den §§ 31 bis 34 geregelt.

Die Länder der EU haben sich auf 231 unterschiedliche Lebensräume geeinigt, die besonders schützenswert sind bzw. für die die EU-Länder, in denen sie vorkommen, eine besondere Verantwortung für ihren Schutz haben und FFH-Gebiete ausweisen müssen. Für Deutschland werden 92 dieser 231 Lebensraumtypen gelistet, die bei uns vorkommen.

Die Lebensraumtypen werden überwiegend anhand von pflanzensoziologischen Kriterien unterschieden und sind in folgende Gruppen aufgeteilt:

  • Küsten- und Salzlebensräume
  • Dünen
  • Süßwasserlebensräume
  • Heiden und Gebüsche
  • Hartlaubgebüsche
  • Naturnahes Grasland
  • Moore
  • Felsige Lebensräume und Höhlen
  • Wälder

Die FFH-Lebensraumtypen innerhalb der FFH-Gebiete treten oft nur kleinflächig auf. In zahlreichen FFH-Gebieten kommen daher mehrere verschiedene FFH-Lebensraumtypen vor.

Der Schutz der FFH-Gebiete ist gem. § 32 Abs. 2 BNatSchG durch Übernahme in eine nationale Schutzkategorie sicherzustellen. Dies ist in weiten Teilen nicht geschehen, da vielfach der Schutz durch die §§ 33 und 34 als ausreichend angesehen wurde. In der Realität bedeutet das faktisch oft einen deutlich schwächeren Schutz als z.B. für Naturschutzgebiete, in denen die zugehörigen Rechtsverordnungen detaillierte Verbote und Gebote auflisten, die „reinen“ FFH-Gebieten in der Form fehlen.

Datum: 17.10.2019
Online: https://www.natura2000manager.de/grundlagen-natura2000/anhang-i/
© 2019 Prof. Dr. Stefan Brunzel – All rights reserved.

Schließen